Mitgliedschaft

Aktivitäten

Die Förderkreis-Mitgliedschaft

Die Unterstützung des Förderkreises ermöglicht es dem BDI, die unternehmerischen Interessen effizient in der Öffentlichkeit und gegenüber der Politik zu vertreten.

Angebote des Förderkreises:

Mitwirkung in der Politikberatung
Der Förderkreis bietet seinen Mitgliedern eine Vielzahl von Möglichkeiten, am wirtschaftspolitischen Informations- und Meinungsprozess teilzunehmen und zur Politikberatung beizutragen.

Initiative "Young Leaders"
Die Arbeit des Förderkreises soll künftig deutlich ausgebaut werden. Für die Unternehmen bietet dies die Chance, die politischen Kontakte zu verstärken und zu intensivieren sowie unternehmerische Meinungen unmittelbar einzubringen. Darüber hinaus sollen künftig in Absprache mit der Unternehmensleitung die "Young Leaders" gezielt an die Schnittstelle "Politik und Wirtschaft" herangeführt werden.

Teilnahme an Delegationsreisen
Darüber hinaus besteht für die Förderkreis-Mitglieder die Möglichkeit, sich für Delegationsreisen zu bewerben.

Teilnahme an BDI-Veranstaltungen
Förderkreis-Mitglieder haben die Möglichkeit, an BDI-Veranstaltungen teilzunehmen. Nachfolgend einige Beispiele:

  • Tag der Deutschen Industrie
  • Präsidentenempfang
  • Parlamentarischer Abend
  • Round Table Gespräche

Beitrag zur Exzellenz
Der Förderkreis hat satzungsgemäß die Aufgabe, die "materiellen Grundlagen der Tätigkeit des Bundesverbandes der Deutschen Industrie e. V. in Berlin" zu verbessern. Mit den Förderkreis-Mitgliedsbeiträgen wird maßgeblich dazu beigetragen, dass der BDI wirtschaftspolitisch wichtige Projekte, wie z. B. die "Kompetenzinitiative Energie"“, das Gutachten zum "EU-Vergleich bei der Infrastrukturplanung" oder die Studie zur "Deutschen Industrie 2030", initiieren kann.

Unterstützung wissenschaftlicher Arbeit
Zusätzlich unterstützt der Förderkreis die wissenschaftliche Arbeit, wie z.B. das Institut der Deutschen Wirtschaft (IW) sowie das Forschungsinstitut für Wirtschaftsverfassung und Wettberwerb (FIW).

Dialogcenter